NAVIGATION
SOZIALE MEDIEN
ADRESSE Sandackerweg 6 4704 Niederbipp
KONTAKT Mail: nadja.kessler@bluewin.ch Tel: 079 398 59 78
© Rennstall Kessler, 2020


Wieso Marvin nicht mehr geritten wird

Oft werden wir gefragt, wieso denn Marvin nicht mehr geritten wird. Er ist ja noch jung und unverbraucht und er sieht so lieb aus. Nun ja, es gibt da ein Video, das diese Frage sehr schnell beantwortet. Als Marvin noch für Ponyrennen trainiert wurde, war jeder Ritt immer eine besondere Challenge. Marvin wusste genau, wie er seine Reiter loswerden konnte und beherrschte Bocksprünge, auf die jedes Rodeopferd neidisch gewesen wäre. Zu dieser Zeit kam regelmässig Elisa Fernandes vorbei um Marvin im Trainings zu reiten. Sie liebte das kleine freche Pony und konnte so gleich noch ihre Sattelfestigkeit verbessern. So kam der Tag, als dieses Video entstand. Wir hatten die Idee, dass wir Marvin doch auch mal mit auf die Trainingsrennbahn zu Hansjörg Speck nehmen könnten. Da Elisa auch noch bei uns in den Ferien war, war dies die perfekte Gelegenheit. Die Familie Kessler wusste natürlich, dass dies für Marvin ein gefundenes Fressen war. Elisa war aber voller Tatendrang und ganz sicher, dass Marvin sich von seiner besten Seite zeigen würde. In Reinach angekommen spiele sich Marvin logischerweise gleich gross auf. Prustete was das Zeug hält und tänzelte herum, als ginge es um den l'Arc de Triumphe. Nadja, Jessica und Elisa stiegen auf. Aus Sicherheitsgründen war der Plan, die Pferde gleich auf der Bahn aufzuwärmen, damit Marvin eingezäunt ist. Ursi führte das prustende, tänzelnde Etwas auf die Bahn und Elisa war sich noch immer sicher, dass das schon klappen würde. Also liess Ursi Marvin los und einen Wimpernschlag später sass Elisa schon im Sand. Marvin vollführte doch tatsächlich schon vor dem ersten Trabschritt eine Pirouette in raketenähnlicher Geschwindigkeit. Keine Chance für Elisa, sich festzuhalten oder auch nur annähernd im Sattel zu halten. Elisa wurde gottseidank nicht verletzt und stieg sogleich wieder auf. Diesmal war sie vorbereitet und konnte das Training einigermassen bockfrei absolvieren. Wie heisste es so schön: Es nicht die Frage ob du vom Marvin fällst, sondern wann. Genau aus diesem Grund wird er nun nicht mehr geritten. Er ist nun hauptberuflich der Freund von Rappi und Simpeli und geniesst sein Leben in vollen Zügen. Marvin wurde übrigens komplett durchgecheckt. Er hat weder irgendwelche Schmerzen noch einen unpassenden Sattel oder sonstige Beschwerden. Das Problem ist einzig und allein sein Charakter.
Rennstall Kessler