NAVIGATION
SOZIALE MEDIEN
ADRESSE Sandackerweg 6 4704 Niederbipp
KONTAKT Mail: nadja.kessler@bluewin.ch Tel: 079 398 59 78
© Rennstall Kessler, 2020


Simpeli haut uns aus den Socken

Die Geschichte von Simple Affaire könnte schöner nicht sein. Nadja lernte Simpeli im Trainingscamp für die Amateurrennreiterlizenz kennen. Simpeli stand damals bei Andreas Schärer im Training und Nadja durfte ihn täglich reiten. Sie verliebte sich sofort in das liebe, schüchterne Pferd und durfte auch nach dem Camp regelmässig bei Andreas weiter im Training reiten. Leider verletzte sich Simpeli 2016 bei einem Rennen an der Sehne und musste pausieren. Deswegen wurde für ihn ein passender Platz gefunden und Nadja hat natürlich sofort zugesagt, als Andreas sie gefragt hat, ob Simpeli evtl. für die Familie Kessler in Frage käme. So zog Simpeli also nach Niederbipp und durfte dort erst mal seine Ferien verbringen. Der Rest der Familie Kessler verliebte sich natürlich ebenfalls in das Pferd, das seinem Namen (einfache Sache) alle Ehre machte. Es war so, als wäre Simpeli schon immer bei uns gewesen. Als Nadja dann ein halbes Jahr später in das frisch umgebaute Haus zog, durfte Simpeli mit seinem neuen Freund Marvin mit umziehen. Im Frühjahr 2017 begann der langsame Aufbau von Simpeli und gegen Ende Saison lief er wieder die ersten drei Rennen nach seiner Verletzung. Im Training riss sich Simpeli nie ein Bein aus. Er schaute immer, dass es für ihn ja nicht zu anstrengend wird und Jessica hatte jeweils ihre liebe Mühe, ihn vom Kurven abkürzen abzuhalten. Wenn er dann mal alleine trainieren oder als Leader das Training anführen sollte, konnte man mehr als Zeitlupentempo von ihm nicht erwarten. Sobald wir aber auf der Trainingsbahn in Reinach waren, erwachte das Rennpferd in Simpeli und er absolvierte ein perfektes Training. Oft musste sich Jessica anhören, dass Simpeli bei jedem Training wohl weniger schwitzen würde als sie selber (und zugegebenermassen stimmte das ja auch). Sie liess sich jedoch nicht beirren und entgegnete jeweils nur, dass er seine Kräfte eben für Wichtigeres aufheben würde. Dann kam der 27. Mai 2018. Simpeli sollte sein Saisondebüt in Aarau geben und war tip top vorbereitet. Natürlich waren die Erwartungen sehr tief, denn normalerweise brauchen unsere Pferde immer ein bis zwei Rennen, bis sie in Topform sind. Simpeli war wie immer an den Rennen top motiviert und riss Nadja nach dem Start schier die Zügel aus den Fingern. Die beiden konnten sich eine ideale Position am Innenrail hinter dem führenden Pferde sichern. Simpeli verschenkte keinen Meter und zeigte, was er im Training gelernt hatte. Er galoppierte so nahe am Innenrail dass die Stiefel von Nadja noch heute die Spuren dieses Rennens tragen. Auf der letzen Gegenseite ging Simpeli an die Seite des Leaders heran und konnte im Einlauf nochmals zulegen. Er galoppierte mit gespitzten Ohren und ohne Peitscheineinsatz mit einer Halslänge Vorsprung über das Ziel. Die Freude der Familie Kessler war überwältigend. Niemals hätten sie damit gerechnet, dass Simpeli sein Saisondebüt gleich gewinnen würde. Und dazu war ein Rennen in Aarau zu gewinnen etwas vom schönsten, dass sie sich vorstellen konnten. Noch immer sind die Emotionen präsent und dieser Tag wird definitiv als einer der schönsten in der Geschichte des Rennstalls Kessler eingehen.
Rennstall Kessler