NAVIGATION
SOZIALE MEDIEN
ADRESSE Sandackerweg 6 4704 Niederbipp
KONTAKT Mail: nadja.kessler@bluewin.ch Tel: 079 398 59 78
© Rennstall Kessler, 2020


DON REGIO

1996 - 2016 Vincenzo - Donna Regina Markus ist mit Hansjörg Speck im Dezember 2003 nach Deutschland gefahren um Dondi anzuschauen. Als er zu dem schönen Hellbraunen in die Box ging und ihm dieser augenblicklich den Kopf auf die Schulter legte, war die Sachlage für Markus sofort klar. Dondi würde noch am selben Tag nach Niederbipp umziehen. Zu Hause angekommen, bestätigte sich Markus' Bauchgefühl. Dondi war genau das richtige Pferd für die Familie Kessler. Er war super lieb im Umgang und auch von den Mädchen problemlos zu händeln. Er verstand sich sofort mit den anderen Pferden und verhielt sich, als wäre er schon immer da gewesen. Leider zog sich Sensibelchen Dondi schon nach zwei Rennsaisons, in der er im Kessler-Dress startete, einen Sehnenschaden zu. Da Dondi so ein lieber Kerl war und auch Ursi ihn gerne ritt, entschied die Familie einstimmig, Dondi keine Rennen mehr laufen zu lassen und ihn nur noch als Ausritt- und Trainingspartner einzusetzen. Wie sich herausstellte, war dies genau die richtige Entscheidung. Dondi liebte seinen neuen Job riesig und war jeweils sogar beleidigt, wenn er nicht mit zum Training durfte. Bei Ausritten in den Wald passte er sich immer den Shettys an und konnte gut so langsam Schritt gehen, dass sogar diese manchmal auf ihn warten mussten. Niemals wäre es ihm in den Sinn gekommen zu bocken oder auszuschlagen. Er schüttelte jeweils nur den Kopf als Zeichen, dass er etwas frisch war. Nadja und Jessica haben beide mit Dondi die ersten Trainings mitgeritten und viel von ihm gelernt. Die Zügel zu kurz halten war zum Beispiel jeweils gar keine gute Idee, denn das mochte er überhaupt nicht. Und wenn er mal etwas gesehen hatte, was ihm komisch vorkam, dann konnte man davon ausgehen, dass er in jeder Runde einen riesengrossen Bogen darum machte. Sonst war er aber immer der Fels in der Brandung und liess sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen. 2016 hatte Dondi leider einen Unfall bei einem Ausritt im Wald. Die offensichtlichen Verletzungen heilten gut, jedoch mussten wir uns von ihm aufgrund einer Kolik für immer verabschieden. Wir haben Dondi bei seiner Pensionierung versprochen, dass er nie wieder Anhänger betreten muss, da er dass immer gehasst hatte. So haben wir ihn nach dem Unfall zu Hause gepflegt und er durfte seine letzten Tage im Kreise seiner lieben Freunde verbringen. Dondi war ein aussergewöhnliches Pferd und wird mit seiner treuen, lieben und oft etwas schusseligen Art für immer in unseren Herzen bleiben.
Rennstall Kessler